Home » WordPress » Hinzufügen von datenschutzfreundlichen Fathom-Analysen zu WordPress

Hinzufügen von datenschutzfreundlichen Fathom-Analysen zu WordPress

Best WordPress hosting 2023

Wenn Sie das Wort Analytics hören, denken Sie wahrscheinlich automatisch an Google Analytics. Und das ist auch gut so – es ist wahrscheinlich die älteste und bekannteste Website-Analyse bis zum heutigen Tag.

Google Analytics ist kostenlos und verfügt über eine umfangreiche Liste von Tools, mit denen Sie alle möglichen statistischen Informationen über Ihre Website-Besucher abrufen können, aber es hat seine eigenen Probleme:

  • Erstens – es ist umfangreich und kompliziert. Ich meine – das Toolset wurde hauptsächlich für Datenanalysten entwickelt. Sobald Sie sich in das Panel einloggen, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wo und wie Sie die wichtigsten Informationen über Ihre Website finden. Man muss schon ein Experte sein, um alle Google Analytics-Daten nutzen zu können. Und das ist für die meisten von uns, die keine Datenanalysten sind, verwirrend.
    Fathomzeigt Ihnen alle wichtigen Informationen über Ihre Website-Besucher auf einer Seite, die für jeden leicht zu verstehen ist.
  • Zweitens – Google Analytics hat massive Probleme mit dem Datenschutz. Ich werde hier nicht auf den Datenschutz eingehen (Sie können hier mehr darüber lesen), aber ich werde eines der ärgerlichsten Dinge im Zusammenhang mit diesem Problem erwähnen. Wenn Sie Google Analytics verwenden, müssen Sie eine Cookie-Kontrolle und Cookie-Richtlinie in Ihrer WordPress-Website einrichten. Und selbst dann wird es nicht 100%ig mit der GDPR in Europa übereinstimmen.
    Fathomfunktioniert anders – es speichert keine Cookies und identifiziert keine Website-Besucher wie Google Analytics, so dass Sie Fathom ohne Website-Cookie-Hinweise und ohne Verletzung von Datenschutzrichtlinien verwenden können. Das ist ein großer Gewinn!
  • Drittens – WordPress-Websites mit Fathom-Analytics laden schneller als dieselben Sites mit Google Analytics. Mehr darüber erfahren Sie hier.

Sobald wir wissen, warum es sinnvoll ist, Fathom anstelle von Google Analytics auf Ihrer WordPress-Website zu verwenden, können wir zur Hauptfrage kommen – wie Sie es zu Ihrer WordPress-Website hinzufügen. Und das ist eigentlich gar nicht so schwer! Für Fathom Analytics gibt es ein Plugin, und ich werde Ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie Sie Fathom Analytics integrieren können.

Wie man Fathom zu einer WordPress-Website hinzufügt

Um die Dinge so einfach wie möglich zu machen, werden wir zuerst das Fathom Analytics Plugin in WordPress installieren. Gehen Sie zu Plugins >> Neu hinzufügen in Ihrem WordPress-Admin-Panel, und geben Sie fathom analytics in das Suchfeld oben ein. Dann installieren und aktivieren Sie das Fathom Analytics Plugin.

fathom analytics wordpress

Bevor Sie ein Fathom-Konto erstellen, gehen Sie zu Einstellungen >> Fathom Analytics auf Ihrer WordPress-Seite. Hier müssen Sie einen speziellen ID-Code für Ihre Website hinzufügen, den Sie generieren werden, sobald Sie ein Fathom-Konto erstellt haben.

Um die Dinge so einfach wie möglich zu machen, lassen Sie die Fathom-Analytics-Einstellungen auf Ihrer Website geöffnet und gehen Sie zur Fathom-Website. Klicken Sie auf die Schaltfläche Free Trial und erstellen Sie ein Fathom-Konto.

Sobald das Konto erstellt ist, sehen Sie die Seite Ihre Websites. Geben Sie einen beliebigen Namen ein und klicken Sie auf Site erstellen.

how to add fathom analytics to wordpress

Kopieren Sie den Site-ID-Code, den Sie im Fenster sehen.

wordpress private analytics

Gehen Sie nun zurück zur Einstellungsseite des Fathom-Analytics-Plugins auf Ihrer WordPress-Website (Einstellungen >> Fathom Analytics) und fügen Sie dort die Site ID ein.

Möglicherweise möchten Sie die Website-Besuche direkt in Ihrem WordPress-Administrationsbereich sehen. Um dies zu tun, müssen Sie ein Passwort für die Fathom-Freigabe erstellen und das Kästchen “ Display Analytics Menu Item“ ankreuzen.
P.S. Wenn Sie nicht möchten, dass Fathom Analytics im WordPress-Dashboard angezeigt wird, können Sie das Passwort und das Feld “ Display Analytics Menu Item“ überspringen, aber dann können Sie Analytics nur auf der Fathom-Website anzeigen.

wordpress fathom analytics

Sobald die Informationen hinzugefügt sind, klicken Sie auf Änderungen speichern.

Der nächste Schritt ist, Ihre Website als Besucher zu öffnen – auf diese Weise wird Fathom Ihre Website erkennen und Fathom Analytics wird aktiviert.

Wenn Sie irgendwelche Cache-Plugins auf Ihrer Website haben, vergessen Sie nicht, den Cache zu leeren, da sonst der neue Analysecode möglicherweise nicht geladen wird und Fathom nicht erkennt, dass Ihre Website ihren Analysedienst nutzt.

Wenn alles richtig gemacht wurde, wird auf der Fathom-Kontoseite eine Erfolgsmeldung angezeigt:

how to add fathom analytics to wordpress

Jetzt funktioniert Fathom analytics bereits auf Ihrer Website, und Sie können hier aufhören. Aber wenn Sie die Fathom-Analysen im WordPress-Admin-Panel sehen möchten, müssen Sie noch eine Sache tun. Klicken Sie auf Go to Dashboard, und klicken Sie auf den Namen Ihrer Website.

wordpress private analytics

Gehen Sie zu Site-Einstellungen >> Site-Sharing und klicken Sie auf die Schaltfläche Shared (passwortgeschützt). Geben Sie nun das Freigabe-Passwort ein – das gleiche, das Sie im Fathom WordPress Plugin verwendet haben – und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

wordpress fathom analytics

Von nun an können Sie Fathom Analytics-Daten über die Besucher Ihrer Website direkt in WordPress einsehen. Klicken Sie im WordPress-Administrationsmenü auf Analytics, und Sie erhalten alle Informationen im gleichen Layout wie auf der Fathom-Website.

how to add fathom analytics to wordpress

Wenn Sie vorher Google Analytics in Ihrem WordPress verwendet haben, vergessen Sie nicht, es von Ihrer Website zu entfernen.

Looking for reliable yet affordable WordPress hosting?
Hostinger is the way to go!